Redner für IT – Wem eine Frühlingsrolle schmecken muss

von Robert Scholderer

Redner für IT – Wem eine Frühlingsrolle schmecken muss

Als Redner fühle ich mich natürlich im Fachbereich meines bisherigen Werdeganges besonders wohl: dem Service-Level-Agreement (SLA) bzw. dem Service-Level-Management (SLM). Trotzdem stellt es jedes Mal aufs Neue eine willkommene Herausforderung  für mich dar, zugeschnittene Reden in weiteren Themen-Horizonten der IT zu konzipieren.  Als Redner für IT-Sicherheit angefragt, leiste ich mir bisweilen sogar einen kleinen Helfers-Helfer: die Frühlingsrolle.

IT-Vorspeise der südchinesischen Küche
Sie ahnen es schon. Mein kleiner Helfers-Helfer soll vor allem eines: das zahlen- und faktenlastige Thema IT fassbarer und schmackhafter machen. Im chinesischen Sprachraum auch als „Glücksrolle“ bezeichnet und dort vorrangig als Vorspeise serviert, verhilft mir die Frühlingsrolle als Redner auf unterhaltsame Art und Weise die Belange der IT zu verbildlichen. Denn Serverstrukturen und –Kapazitäten sind sicherlich vieles – aber  bestimmt nicht leicht bekömmlich und schmackhaft. Meine IT-Frühlingsrolle dagegen ist es schon.

Big Data oder „Die Zutaten“
Plattenspeicher, Datenmengen, Suchprogramme. Meist sind die einzelnen Zutaten schon vorhanden. Die Kür besteht darin, das Ganze in ein stimmiges Ganzes zusammenzuführen und hierbei genau die Bedürfnisse des Kunden zu treffen. Nichts anderes tut ein guter Koch an dieser Stelle. Er führt einzelne Zutaten zu einem stimmigen Gericht zusammen. Stets mit einem Ziel: den Geschmack seiner Kunden zu treffen.  

Datenlagerung oder „Made in Germany“
Gerade als Redner für IT-Themen begegnet mir die Frage nach der Datenlagerung natürlich sehr häufig. Und auch hier hilft mir mein kleiner Helfers-Helfer wieder, dies komplexe Thema auf einige wenige Kernthemen zu fokussieren: Herkunftsland und Standards. Denn auch bei meiner Frühlingsrolle ist es für den Kunden von Relevanz, aus welchem Land sie stammt, unter welchen Bedingungen sie hergestellt wurde oder welche Standards bei der Produktion eingehalten werden mussten. Oder würden Sie einfach ohne Bedenken zugreifen, stünde auf der Verpackung meiner Frühlingsrolle der Vermerk „Herkunftsland unbekannt“?

Skalierung oder „Frühlingsrolle international“
Als Redner mit IT-affinem Background sehe ich natürlich auch beim Thema Skalierung Einsatzgebiete für meinen kleinen Helfers-Helfer. Gerade im Bereich Large Scale Computing und dem sprunghaft wachsenden Bedarf an Kapazitäten ist die kundenseitige Bedürfnislage auch für meine Frühlingsrolle schnell auf den Punkt zu bringen: Es kommt schlichtweg darauf an, dass der Kunde satt wird. Dafür hat der Koch zu sorgen. Oder sagen wir einmal: hierauf sollte jede seriöse IT-Küche vorbereitet sein.

Der Service muss mir schmecken
Auf das Personal kommt es an. Das weiß ich als Redner, wie auch mein kleiner Helfers-Helfer. Nicht nur die Frühlingsrolle selbst muss als stimmiges Ganzes dem Kunden schmecken. Sie muss auch richtig serviert werden. Schön aufbereitet, auf einem schönen Gedeck,  mit genau den Zutaten, die ich mir nach meinen spezifischen Vorlieben herausgesucht habe und serviert von Personal, das genau für diese Vorlieben ein offenes Ohr hatte – so schmeckt mir meine Frühlingsrolle am besten.  Denn auch die beste Frühlingsrolle der Welt darf mit ihren Vorzügen erst dann überzeugen, wenn sie vom Personal freundlich und nach service-orientierter Absprache serviert wurde. Ganz nach dem Geschmack des Kunden eben.


Redner zu IT-Themen
Sie suchen einen Redner mit fundierten Erfahrungen auf der großen Bühne der Konzern-IT? Der schon hochkarätige Unternehmen und Köpfe mit seinem Branchen-Know-how bedienen durfte? Dann kontaktieren Sie mich doch einfach! Ich lade Sie gerne auf die ein oder andere Frühlingsrolle ein – ganz nach Ihrem Geschmack.


Redner-IT.jpg

 

Zurück